Obwalden – in Bewegung

News

Obwalden entwickelt sich laufend weiter. Viele Meldungen weisen klar auf die Vorwärtsbewegung unseres Kantons hin. Nehmen Sie sich die Zeit und überzeugen Sie sich selbst.

Felsen und Schächte sind ihr Metier

Überdimensionale Kabel und Rohre gehören zu seinem Alltag. Matthias von Ah, CEO Gasser Felstechnik AG, ist am liebstenauf den Baustellen: «Hier spüre ich die Motivation und Freude unserer Mitarbeitenden an ihrem Beruf.»

Die Gasser Felstechnik AG aus Lungern blickt auf fast 100 Jahre Baugeschichte zurück.
Sie ist überall dort im Einsatz, wo an prekärer Lage gesprengt, gesichert und gestützt werden muss.

Artikel OWZ (PDF)

Obwalden will sich weiter gut verkaufen

Die Wirtschaftsförderung hat massiv mehr Steuersubstrat generiert, als sie kostet. Der Kantonsrat soll die Leistungsvereinbarung erneuern.

Artikel OWZ (PDF)

Standort Promotion Obwalden erneuert den Vorstand

Mit Hans-Ruedi Durrer und Andres Lietha wurden an der Generalversammlung zwei Vorstandsmitglieder gewählt.

Artikel OWZ (PDF)

Obwalden profitiert von gutem Jahresergebnis

Grafik Wertschöpfung 2019

Des Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) ist mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden. Der Einsatz der Mitarbeitenden hat sich nicht nur für den Energieversorger, sondern auch für den Kanton Obwalden gelohnt. Insgesamt sind 25,29 Millionen Franken zurück in die Region geflossen.

Medienmitteilung EWO (PDF)

Klimapositivität ist das Ziel

Der Fabrikladen von Bio-Familia.

Die Bio-Familia AG hat das Ziel, das Unternehmen klimapositiv umzugestalten. Erste Schritte sind Solarpanels und Öko-Strom.

Artikel OWZ (PDF)

Obwaldner Hilfsfonds für Härtefälle steht bereit

Dank einer privaten Initiative und einer grosszügigen Schenkung konnte der Obwaldner Regierungsrat nun einen Hilfsfonds für Härtefälle in der Höhe von bis jetzt 5 Millionen Franken errichten.

 

Medienmitteilung Regierungsrat OW (PDF)

Kerns sagt mit 7300 Gutscheinen danke

Solche Gutscheine flattern in die Kernser Briefkästen.

Die Gemeinde verteilt Gewerbegutscheine an Unternehmen und Einwohner. Sogar Kinder werden beschenkt.

Artikel OWZ (PDF)

Vortrieb des Hochwasserstollens läuft

Der Rauch der ersten Sprengung für den Hochwasserstollen verzieht sich aus der Baugrube.

Bevor Ende Jahr die Tunnelbohrmaschine losfahren kann, muss eine 180 Meter lange Startröhre gesprengt werden.

Artikel OWZ (PDF)

China-Kennerin verhindert Engpass

Alex Birrer, Chef Kantonaler Führungsstab, Remo Ehrsam, Leiter Einkauf/Logistik des Kantonsspital Obwalden und Karin Hess, freiwilligeHelferin aus Alpnach, nehmen das Schutzmaterial in Empfang (von links).

Das Kantonsspital hat wieder genügend Schutzmäntel und -masken. Dafür nahm die 23-jährige Karin Hess auch schlaflose Nächte in Kauf.

Artikel OWZ (PDF)

Mini Schwiiz, dini Schwiiz im Kanton Obwalden

Im Kantonshauptort Sarnen hat Hubert «Hubi» Schumacher seinen Herzensort gefunden.

Play SRF (Link)

Auch Obwalden hilft – sie stehen dahinter

Res Fürling aus Kerns betreut die Website www.obwalden-hilft.ch

Viele suchen Hilfe, viele bieten Hilfe an. Doch wie bündelt man all die Informationen? Lara Morger und Res Fürling versuchen genau das.

Artikel OWZ (PDF)

Soforthilfe zur Stützung der Obwaldner Wirtschaft in der Corona-Krise

Die Corona-Krise und die Massnahmen des Bundes zur Eindämmung des Coronavirus und zur Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung haben einschneidende Folgen für die Wirtschaft, insbesondere kleine Unternehmen und selbständig Erwerbende, Landwirte und Kulturschaffende. Der Regierungsrat hat die Situation und Handlungsmöglichkeiten zusammen mit der Spitze der Obwaldner Kantonalbank OKB analysiert und Erleichterungen sowie Stützungsmassnahmen beschlossen. Die OKB wird 5 Millionen Franken für die Soforthilfe zur Verfügung stellen.

 

Medienmitteilung Regierungsrat (PDF)

Aktuelle Situation

Informationen zur Pandemiesituation (Covid-19) im Kanton Obwalden finden Sie hier.

Ein Berg voller Ideen

Thomas Gasser: Der 63-Jährige ist Initiant desBrünig Mega Safe, eines Tresorprojekts im Bergmassiv.

In Kavernen unter der Passhöhe sollen künftig Kunst und Wertsachen sicher lagern. Der Mega-Safe ist nur eine von vielen Aktivitäten im Fels.

 

Artikel Handelszeitung (PDF)

Neuer Airbus heisst Engelberg

Der neue Swiss-Airbus «Engelberg» nach der Landung auf dem Flughafen Zürich-Kloten.

Ein A320neo wurde im Beisein von Vertretern von Gemeinde und Kloster auf dem Flughafen Zürich getauft.

Artikel OWZ (PDF)