Obwalden – in Bewegung

News

Obwalden entwickelt sich laufend weiter. Viele Meldungen weisen klar auf die Vorwärtsbewegung unseres Kantons hin. Nehmen Sie sich die Zeit und überzeugen Sie sich selbst.

Winnetou soll auch 2018 in Engelberg reiten

Gestern ging «Winnetou 1» zum letzten Mal über die Naturbühne in Engelberg. Die Veranstalter ziehen angesichts der Wetterkapriolen eine positive Bilanz.

Artikel OWZ (PDF)

«Palace»-Investor Gao Yunfeng bleibt der Zentralschweiz treu

Gao Yunfeng lässt sich von verschärften Kontrollen offenbar nicht beirren: Der chinesische Investor hält auch weiter an seinen Plänen in der Schweiz fest.

Artikel LZ (PDF)

Maler Hinter hat einen grünen Daumen

Eine Agave als Zimmerpflanze? Nichts Besonderes – das haben viele. Der Sachsler Malermeister Ruedi Hinter hat seine Agave aber buchstäblich zum Höhepunkt getrieben. Die Blüte ist zugleich das Todesurteil für die Pflanze.

Artikel OWZ (PDF)

Sie knattern mit Zweitaktern über Pässe

Um die 1000 Töfflifahrer meisterten gestern am bekannten Alpenbrevet eine 110 Kilometer lange Strecke. Mit dabei waren auch zwei Alpnacher. Für sie ist das Töffli Jugend­erinnerung und Lebens­gefühl zugleich.

Artikel OWZ (PDF)

Bruder Klaus ist ein Publikumsmagnet

Niklaus von Flüe zieht Pilger von nah und fern an – im Gedenk­jahr noch mehr als sonst. Viele davon besuchen ihn aber nicht wegen seines Heiligen­status.

Artikel OWZ (PDF)

Winnetou-Nostalgie mit starken Helden

Im Programmheft schwärmt Tourismus­direktor Frédéric Füssenich von «der schönsten Freilichtbühne der Welt». Unbescheiden, aber nicht völlig zu Unrecht: Und damit ist auch gleich gesagt, wo eine der Stärken der neusten «Winnetou-­Festspiele» liegt.

Artikel OWZ (PDF)

Neu wird im «Pfideripark» geklettert

Zum einjährigen Bestehen eröffnet der Seilpark Melchsee-­­Frutt eine Attraktion für die kleinsten Besucher. Bereits ab vier Jahren darf nun mutig in den Bäumen auf Seilen geklettert werden.

Artikel OWZ (PDF)

Es geht um eine Million: Tourismusdirektor errichtet Westernstadt

Das Winnetou-­Fieber hat die Gemeinde gepackt. Der Tourismus und das Gewerbe wollen sich ein Stück vom Freilichtspiel-­Kuchen abschneiden. Konzerte, Tanzshows und spezielles Essen sollen die 40000 Besucher ins Dorf­zentrum locken.

Artikel OWZ (PDF)

Alle wollen mit Doris Leuthard reden

Die Bundes­ratsreise führte die Landes­regierung gestern in den zweiten Heimatort der Bundes­präsidentin. Auf dem Sarner Dorfplatz genoss Doris Leuthard mit ihren Rats­kollegen das Bad in der Menge. Und erzählte von einer speziellen Begegnung.

Artikel OWZ (PDF)

Sie singen ihre Lieder jederzeit und überall

Auf der «Paxmontana»-­­Terrasse – vor der Kulisse der Melchtaler Berge – ertönt der sonore, polyfone Klang eines georgischen Liedes. Wo die 14 Freunde des Didgori-Chors auch sind, beginnen sie bald spontan zu singen.

Artikel OWZ (PDF)

Rätselspass auf Fruttliweg

Der neue Lern- und Erlebnis­weg wird am Samstag feierlich eröffnet. Auf dem Fruttli­weg sollen alle auf ihre Kosten kommen.

Artikel OWZ (PDF)

111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Alpnach

Folgt nun 2034 das Eid­genössische? Die «Regen­begleitung» konnte ein glanz­volles 111. Inner­schweizer Schwing-­ und Älpler­fest kaum trüben. Warten auf den Fest­ort Alpnach bald höhere Auf­gaben?

Artikel OWZ (PDF)

Maxon Motor wächst zum Weltkonzern

Mit Mini­motoren für Mars­roboter sorgte der grösste Arbeit­geber Ob­waldens für Schlag­zeilen. Doch das Familien­unter­nehmen dringt in immer neue Branchen und Absatz­märkte ein. Auch auf dem Bike oder beim Zahn­arzt trifft man auf High­tech von Maxon Motor.

Artikel OWZ (PDF)

«Schulreisli» führt Bundesrat nach Sarnen

Hoher Besuch im Kanton: Der Bundesrat macht seine diesjährige Reise nach Obwalden und in den Aargau.Die Bevölkerung ist zu einem Apéro mit der Regierungs­spitze eingeladen. Bei der Kantons­polizei Obwalden ist man vorbereitet.

Artikel OWZ (PDF)

«Frutt-Stübli» interkontinental unterwegs

Für die Swiss hat «Frutt-Lodge»–Küchenchef Andreas Appenzeller acht Bordgerichte gezaubert. Als Beilage wird der kulinarische Gastkanton noch bis Anfang September auch touristisch beworben – nur fehlt dabei sein wichtigstes Aushängeschild.

Artikel OWZ (PDF)

Triathlon-Girl aus den Bergen

Die 17–jährige Fiona Steffen aus Engelberg gehört zu den grossen Hoffnungen. Wie sie Sport und Schule in Einklang bringt und was es mit einem Youtube–Video auf sich hat.

Artikel OWZ (PDF)

Begeisterung für die Ruderregatta Sarnersee

Die Ruder­regatta Sarner­see an den Pfingst­tagen stand auch aus inter­nationaler Sicht im Rampen­licht.

Artikel OWZ (PDF)

Herausgeputzt für das grosse Oldtimer-Treffen

Oldtimer in Obwalden: So heisst der Anlass, der Tausende Zu­schauer an­lockt.

Artikel OWZ (PDF)

Bio-Familia schafft Platz für Mitarbeiter

Mehrere Millionen investiert der grösste Schweizer Müesli­-­Hersteller in ein neues Büro­gebäude –­ ein Bekenntnis zum Standort Obwalden. Die auch erfolgs­bedingte «Platznot» gehört damit ab nächstem Sommer der Vergangen­heit an.

Artikel OWZ (PDF)

microTalk vom 27. Juni 2017

Am Dienstag, 27. Juni 2017 findet der nächste micro­Talk zum Thema «BlackArmor Implantate: Stark wie Titan - Durch­sichtig wie Glas» statt. Ralf Klabunde, Chief Techno­logy Officer der Firma icoteg AG, wird diesen Vor­­trag präsen­­tieren.

Anmelden können Sie sich bis am 23. Juni 2017 via E-Mail an alpnach(at)csem.ch.

Einladung (PDF)

Zum Sportpreis gibt’s ein «RS-Fresspaket»

Mit dem Obwaldner Sportpreis ist ein erfolg­reicher Athlet einer jungen Sportart ausgezeichnet worden. Der bald 20­­–jährige Engelberger Fabian Bösch ist Welt­meister im Freeski–Slopestyle.

Artikel OWZ (PDF)

Seiler-Käserei gewinnt KMU-Preis

Rund 140 Mit­glieder und Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen an der 98. General­versammlung des Gewerbe­verbandes Obwalden teil. Höhe­punkt war die Verleihung des KMU–Anerkennungs­preises.

Artikel OWZ (PDF)

Mit dem Sieg hätte ich nie gerechnet

Die Alpnacherin Karin Hess gewann einen chinesischen Sprach­­wettbewerb. Die Sinologie-Studentin darf sich nun auf internationaler Ebene messen.

Artikel OWZ (PDF)

EWO übertrifft die Ziele in allen Geschäftsfeldern

Das Elektri­zitäts­werk Obwalden (EWO) erwirt­schaftete im Geschäfts­jahr 2016 einen Gewinn von 11,1 Millionen Franken. Der Umsatz lag bei 57 Millionen Franken. Damit liegt das Ergebnis zwar 4,3 Prozent unter dem Vorjahr, jedoch über den Zielen, welche vom schwie­rigen Markt­umfeld geprägt waren. Vom erfolg­reichen Ergeb­nis profitieren der Kanton und die sieben Obwaldner Gemeinden. Ihnen wird erneut die Rekord­summe von 6 Millionen Franken ausgeschüttet.

Medienmitteilung EWO (PDF)