Obwalden – on the move

News

Obwalden is constantly evolving. Many news clearly point to our canton’s moving forward. Take the time to convince yourself. Read what appeared in the media about Obwalden. The various articles inform you about economic developments in our canton. Be aware that most of the content is in German.

Gründungsboom in der Zentralschweiz

In der Pandemie sind neue Geschäftsfelder und damit Firmen entstanden. Im Bild Pirmin Giger vom Horwer Trennwand-Start-up RecycleWorks.

Trotz Pandemie geht das Jahr 2021 als gründungsstärkstes Jahr überhaupt in die Geschichte der Schweiz ein. Auch in den Zentralschweizer Kantonen entstanden erneut mehr Unternehmen als im Vorjahr – mit einer Ausnahme.

Artikel OWZ (PDF)

Diese Gesetze treten 2022 in Kraft

Auf das neue Jahr erlangen verschiedene revidierte Gesetze oder Verordnungen in Nid- und Obwalden Rechtskraft.

Artikel OWZ (PDF)

Reaktionen auf die abgesagte Winteruniversiade: «Ich bin wirklich traurig, wir hätten beste Schneeverhältnisse gehabt»

In Andermatt hätten die Langlaufwettkämpfe stattgefunden.

Ein riesiger Chrampf für nichts: Bei den Verantwortlichen an den verschiedenen Durchführungsdestinationen brach am Montag nach der Absage der Grossveranstaltung eine kleine Welt zusammen.

Artikel OWZ (PDF)

Steuersenkung klar gutgeheissen

Blick auf Sarnen.

Sarnen beschliesst mit 88 Prozent Ja-Stimmen eine Senkung des Gemeindesteuerfusses um 0,30 Einheiten.

Artikel OWZ (PDF)

Obwaldner Start-up gewinnt den *zünder award 2021

aurora Team mit Jury

Als krönender Abschluss des *zünder accelerators 2021 pitchten am Freitag, 19. November 2021 anlässlich der *zünder award night fünf Start-ups um ein Investment von CHF 100'000 im Eventlokal Freiruum in Zug. Der *zünder award 2021 geht an das Obwaldner Start-up-Unternehmen aurora.

Medienmitteilung ITZ (PDF)

Medaillenregen für Obwaldner Bäckereien

Thomas Christen, Stefan Filliger, Regina Gut und Marco Berwert (von links)

Ob-und Nidwaldner erobern an der «Swiss Bakery Trophy» 23 Medaillen. Kantonssieger sind Marco Berwert und Thomas Christen.

Artikel OWZ (PDF)

Baustart für «Leuchtturm»

Spatenstich zum neuen Bauprojekt in Sarnen Nord.

Mit dem Projekt Qubo wird im Gebiet Sarnen Nord ein neuer Ort der Innovation realisiert.

Artikel OWZ (PDF)

Alle Gemeinden haben Gewinn gemacht

Fast sieben Millionen Franken Ertragsüberschuss erzielten die Obwaldner Gemeinden letztes Jahr – fast eine Million mehr als im Jahr davor.

Artikel OWZ (PDF)

Das Glogghuis hat eine neue Besitzerin

Drohnenaufnahmen des ehemaligen Glogghuis (neu Frutt Living) vom September 2021.

Die Frutt Living AG wird im Glogghuis zehn Hotelzimmer betreiben und ab kommenden Sommer den Gastro-Betrieb wieder aufnehmen.

Artikel OWZ (PDF)

Wirtschaftsprognose Kanton Obwalden

Bruttoinlandsprodukt BIPVeränderung gegenüber Vorjahr

Der Kanton Obwalden erholt sich wirtschaftlich sehr dynamisch von der Coronakrise. Vor allem in den Investitionsgüterbranchen ist die Entwicklung sehr positiv. Das Gastgewerbe liegt bei der Erholung noch im Rückstand, wird aber nächstes Jahr kräftig zulegen und dem Kanton Obwalden auch 2022 zu einem überdurchschnittlichen Wachstum verhelfen.

Wirtschaftsprognose OKB (PDF)

Margrit Koch wird neue CEO der Obwaldner Kantonalbank

Margrit Koch wird per 1. Mai 2022 neue CEO der Obwaldner Kantonalbank

Margrit Koch übernimmt per 1. Mai 2022 als CEO die Leitung der Obwaldner Kantonalbank (OKB). Sie folgt auf Bruno Thürig, der sich entschieden hat, die OKB nach zwanzig Jahren an der Spitze zu verlassen.

Medienmitteilung OKB (Link)

Covid-19: Neuer Standort für das kantonale Impf- und Test- zentrum ab November 2021

Das kantonale Impf-und Testzentrum zieht von der Truppenunterkunft Freiteil an die Kägiswilerstrasse 35 in Sarnen. Es nimmt seinen Betrieb am neuen Standort am 1. November 2021 auf.

Medienmitteilung Regierungsrat OW (PDF)

Das EWO ist bis 2028 klimaneutral

Zukünftig fährt das EWO mehrheitlich elektrisch.

Mit der neu definierten Klimastrategie übernimmt das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) Verantwortung für den Klimaschutz und leistet einen aktiven Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasemissionen in der Region Obwalden. Das EWO hat sich zum Ziel gesetzt, bis im Jahr 2028 in allen Bereichen, in denen es direkten Einfluss hat, klimaneutral zu sein.

Medienmitteilung EWO (PDF)

Noch mehr Hightech aus Obwalden

Eugen Elmiger, CEO maxon Group; Bianca Braun, Verwaltungsrätin maxon Group; Daniel von Wyl, Standortleiter maxon Sachseln (v.l.n.r); auf dem Dach des neuen TC IV. Bild: maxon

maxon hat in Obwalden für 16 Millionen Franken ein neues Produktionsgebäude am exakt selben Ort gebaut, wo vor 60 Jahren alles begonnen hat. Wo einst Scherfolien hergestellt wurden, entstehen heute präzise Antriebssysteme für Hightech-Anwendungen.

Artikel ROI (Link)

maxon eröffnet neues Produktionsgebäude

maxon hat ein neues Produktionsgebäude auf seinem Campus in Sachseln eröffnet. Bild: maxon

Sachseln OW - maxon motor hat ein neues Produktionsgebäude an seinem Hauptsitz in Sachseln eröffnet. Dort will das Obwaldner Unternehmen beispielsweise Antriebssysteme produzieren, die in der Medizintechnik, Robotik oder der Automobilindustrie eingesetzt werden.

Bericht Punkt4 (Link)